Montag, 26. April 2010

Mathematik + Kunst = Geometrie (maths + art = geometry)

Eine kurze Ideensammlung zur Verbindung von Kunst und Mathematik. Ich plane gerade die nächsten Mathestunden und Gestaltenstunden (Kunststunden) für eine 2. Klasse in unserer Grundschule.
Da in Mathematik im Moment das kleine Einmaleins, geometrische Körper, und Symmetrie dran sind, hab ich überlegt wie ich dies fächerübergreifend im Kunst- und Mathematikunterricht umsetzen kann:
  1. Mathematik: Das kleine Einmaleins und der Kreis - Gestalten eines Schmetterlings (schon wieder...). Als erstes wird der Körper aus Einmaleinswürmern hergestellt. Diese hab ich je zweimal ausgedruckt (auf verschiedene Farben: 2,4,8 / 3,6,9 / 5,10 / 7). Nun einfach ausschneiden, den gleichen Kreis auf die Rückseite kleben und die einzelnen Kreise übereinander befestigen (beachte 2.!).
  2. Mathematik: Symmetrie - Die Flügel mit Hilfe der Abklatschtechnik symmetrisch gestalten (denke DIN A3 sollte es schon sein...) und vor dem Festkleben der beiden zusammengehörigen Kreise zwischen den Kreisen befestigen.
  3. Mathematik: geometrische Körper - Die Köpfe der Schmetterlinge aus geometrischen Körpern herstellen. und irgendwie am Rest des Schmetterlings befestigen.
Links zu den Materialien s. o.. Werd`s die Tage mal ausprobieren und Fotos posten.... Mal sehen ob`s klappt?! Hier dann die Bilder wenn`s so weit ist...














Literaturhinweis für Mathematik und Kunst:

Kunst und Mathematik von Elfriede Rademakers



1 Kommentar:

  1. Vielleicht bist Du mit den Schmetterlingen ja schon durch. kam gerade auf der Suche nach etwas anderem vorbei. Bin selbst Mathematiker, hab aber eine kleine Tochter mit der hab ich kürzlich folgendes gemacht.

    http://www.waldorfschule-emmendingen.de/iwiki/index.php/NieMehrLangeweile/Papierschmetterlinge

    Sag mal, ob es Dir was gebracht hat, einfach dort posten.

    Grüße
    Christian

    AntwortenLöschen