Samstag, 30. Oktober 2010

Monster a la Otmar Alt









Die einzelnen Puzzleteile hab ich mir aus Otmar Alts Alphabet geklaut. Einige sind später noch zusätzlich erstellt worden.

Kommentare:

  1. Mmh, das sieht ja spannend aus - aber als Fachfremde kann ich im Detail gar nicht so richtig nachvollziehen, wie ihr das gemacht habt.

    Ein Versuch: Kopiervorlagen (von Alt "geklaute", wie du schreibst) ausgemalt? Sieht eher nicht so aus. Also auf buntes Papier übertragen? Dann laminiert? Dann ausgeschnitten? Dann Collagen erstellt? Und dann...?

    AntwortenLöschen
  2. Ich versuchs mal:
    Kopiervorlagen für Otmar Alts Alphabet (gibts im zaubereinmaleins...) auf farbiges Papier ausgedruckt, dann laminiert und einzelne Elemente aus den Buchstaben ausgeschnitten. Das hab alles ich gemacht (Herbstferien....), da mir das mit einem Laminierer in der Schule zu stressig war.
    In dieser Stunde haben die Schüler nur mit meinem Material Monster gelegt! Die hab ich dann fotografiert, so dass die Schüler Fotos von ihren Monstern haben. Jeder Schüler hat so ca. 3 Monster gestaltet und dann wieder zerstört!

    In zwei anderen 1. Klassen haben die Schüler die Teile als Schablone benutzt um eigene zu erstellen. Sie durften aber auch welche hinzu erfinden.
    Diesmal haben wir aber keine Monster gestaltet, sondern Tiere. Fotos folgen....

    Hoffe ich konnte weiterhelfen?!

    AntwortenLöschen
  3. Konntest du - Dankeschön! Dann weiß ich ja, was ich in den Weihnachtsferien zu tun hab ;)

    AntwortenLöschen