Dienstag, 22. März 2011

Murmel-Labyrinth


In den letzten Wochen habe ich mit einer 2. Klasse Murmellabyrinthe gebaut. Viel sägen, viel schleifen, viel leimen, viel bohren,....

Entstanden sind viele unterschiedliche Labyrinthe, durch die die Kugeln durch Kippbewegungen durchmanövriert werden müssen...






Kommentare:

  1. hallo!
    die murmellabyrinthe sehen schön aus. kannst du vielleicht noch näheres zu der arbeit schreiben? welches material hast du genommen? wie hast du die löcher so schön rund gekriegt? aus welchem material sind die klötze???
    werken ist leider nicht so mein ding....daher die blöden fragen. :)
    viele grüße!

    AntwortenLöschen
  2. ...mein Ding auch nicht! Aber ab und zu muss ich halt mal ran...

    Also, dass Holz ist dünnes Bastelholz. Weiß nicht genau wie das heißt... Gibts im Baumarkt in 5er Paketen in Platten (4mm dick). Aber eigentlich eignet sich das alles was da ist...
    Die Begrenzungen sind aus Holzleisten (glaub die nennt man Vierkantstäbe...). Die mussten die Schüler zurechtsägen und schleifen. Für die kleinen Teile haben wir einfach ohne Messen gesägt und dann gepuzzelt. Ein paar hab ich dann noch mit der Maschine gemacht, um die Schüler nicht so zu quälen...
    Man kann wohl auch Nägel reinhauen und Gummibänder als Begrenzungen anbringen. Dann müsste das Holz aber stärker sein. Die Löcher haben wir mit einer großen Bohrmaschine gebohrt (So ne Standbohrmaschine...). Da war ich immer dabei - die Schüler durften nur den Hebel drehen, damit der Bohrer nach unten geht. Die Löcher sind so groß, dass die Kugel drin liegen bleibt, damit sie nicht immer auf den Boden plumpsen...

    Ach ja, vorher haben wir Labyrinthe gelöst und auch selbst welche auf Papier gestaltet... da gibts bei google uach ein paar Anleitungen...

    Hoffe ich konnte etwas helfen,
    Christian

    Hoffe ich konnte ein bißchen helfen...

    AntwortenLöschen
  3. wow! tolle idee! hat den schülern bestimmt spaß gemacht! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Danke Christian!
    Ich bin auch so eine Werkniete...aber ich denke, selbst ich bekomme das hin! ;-)

    AntwortenLöschen